Diese Seite Drucken

Highlights Wirtschaft Tourismus Gastronomie

Generationenfreundliches Einkaufen

WTG-Bild

 

 

 

Rottenburg am Neckar macht sich auf den Weg zur „Generationenfreundlichen Einkaufsstadt“(GFE)! Elf örtliche Händler sind mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ des Handelsverbandes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Die ausgezeichneten Händler beweisen mit ihren Geschäften vor Ort, dass sie bestens gerüstet sind für die Herausforderungen der Zukunft – von der Beratung über die Ausstattung bis hin zum Service.

Sabine Hagmann, Hauptgeschäftsführerin beim Handelsverband Baden-Württemberg, überreichte die Auszeichnungen an Rottenburgs Händler.  „Diese Händler in Rottenburg haben sich das Qualitätssiegel „Generationenfreundliches Einkaufen“ redlich verdient. Wie der Handel auf die demografischen Herausforderungen vorbildlich reagiert kann man hier in Rottenburg sehen“, sagte Hagmann bei der Übergabe der Auszeichnung.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung an zehn Rottenburger Unternehmen“, sagte Rottenburgs Oberbürgermeister Stephan Neher bei der Übergabe, „sie beweist uns, dass der Handel hier in der Stadt auf einem guten Weg in die Zukunft ist. Die Auszeichnung ist aber auch Ansporn für uns alle: Damit sich noch mehr Geschäfte mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ auszeichnen lassen und Rottenburg dann die dritte Generationenfreundliche Einkaufsstadt in Deutschland wird.“

Angefangen hat alles im März 2018, als sich das Modehaus Weippert das Siegel zum zweiten Mal sicherte.  Seitdem wurden zehn weitere Händler in der Stadt mit dem Qualitätszeichen ausgezeichnet. Nicht nur reine Handelsunternehmen sondern auch die WTG Tourist Information in Rottenburg haben sich bislang den Prüfkriterien des Qualitätszeichens unterzogen.
Das Kaufhaus Innenstadt Rottenburg (KIR), eine Initiative von WTG, hgv sowie Stadtverwaltung und der hgv unterstützen das Projekt inhaltlich, personell und auch finanziell.

Der Handelsverband legt Wert darauf, dass „Generationenfreundliches Einkaufen“ nicht nur die Zielgruppe der Senioren umfasst. Auch Eltern mit Kinderwagen und Kleinkindern oder Menschen mit Behinderung soll ein komfortables Einkaufen ermöglicht werden.

Das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ zeichnet Geschäfte aus, die den Einkauf für Menschen aller Altersgruppen und für Menschen mit Handicap so angenehm und barrierearm wie möglich gestalten. Älteren Menschen soll genauso wie Rollstuhlfahrern oder jungen Eltern mit Kinderwagen ein komfortabler Aufenthalt ermöglicht werden. Um das Qualitätszeichen zu erhalten, werden insgesamt 63 Kriterien überprüft, von denen 18 in jedem Fall positiv beschieden werden müssen. Zusätzlich ist eine Quote von mindestens 70 % der möglichen Punkte notwendig. Sobald 70% der Einzelhändler in der Rottenburger Innenstadt mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet sind, wird der kompletten Stadt das Siegel „Generationenfreundliche Einkaufsstadt“ verliehen.

Ausgezeichnete Unternehmen mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“:

  • Modehaus Weippert
  • Reudanik Lederwaren
  • Steeb Männermode
  • Optik Norz
  • Brillen Ecke
  • Schuhhaus Ulmer
  • Kaffeewerk
  • Weltladen Rottenburg
  • Esprit
  • Weippert Men
  • WTG Rottenburg
   

  

Wetter Rottenburg



Webcam auf dem Marktplatz
Webcam Marktplatz