Aktive und attraktive Stadt am Neckar

Unterschiedliche Initiativen fördern Aktionen rund um die Themen Nachhaltigkeit, fairer und regionaler Handel, Einkaufserlebnis, Lebensqualität und vieles mehr. Was die Stadt Rottenburg den Einheimischen und Besucher*innen zu bieten hat wird anhand der folgenden Projekten sichtbar.

ReCup – Pfandsystem für Kaffeebecher

Kaffeegenießer kaufen ihren Coffee-to-go im ReCup, und hinterlegen dafür 1€ Pfand. Leere Becher können deutschlandweit bei allen ReCup-Partnern wieder abgegeben werden, um das Pfand zurückzuerhalten. Die Becher werden vor Ort gereinigt und anschließend direkt wieder im System eingesetzt. In Rottenburg am Neckar beteiligen sich „Kaffeewerk“ und „Bäckerei Leins.“

Alle ReCup Partner finden Sie unter www.recup.de oder in der App www.recup.de/app

 

Spendiert! in Rottenburg am Neckar

In Rottenburg am Neckar machen zwei Cafés bei der Initiative „Suspended Coffee Germany“ mit. Das Prinzip ist einfach: Wer möchte, kann im Café einen zusätzlichen Kaffee bezahlen. Dieser wartet dann in Form eines Chips auf einen bedürftigen Menschen, der sich diesen Kaffee sonst nicht leisten könnte. Ein „suspended coffee“ kostet 2,50 Euro und ist ab sofort beim Kaffeewerk Rottenburg und im Primavera Eiscafé erhältlich. So kann schnell praktische Nächstenliebe ausgeübt werden und die zahlenden Gäste wissen konkret, für was die Spende verwendet wird. 

www.suspendedcoffee.de

Mobilitätsrückerstattung (Parken und ÖPNV)

In einigen Geschäften erhalten die Kund*innen eine teilweise Rückerstattung der Parkgebühren. Aber auch Kund*innen, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, bekommen in einigen Geschäften eine teilweise Rückerstattung. Fragen Sie einfach nach.

spürbarCard

Mit der Kundenkarte der Stadtwerke Rottenburg „spürbarCard“ stehen Ihnen rund 3.000 Sparangebote offen. Ob in Rottenburg, in Baden-Württemberg oder deutschlandweit: Bestellen Sie Ihre spürbarCard unter www.spürbar.online und sichern Sie sich Ihre Vorteile. Als Karte und in digitaler Version für Ihr Smartphone erhältlich.

Erntefrischnetz

Einen im wahrsten Sinne des Wortes grünen Beitrag können die Kund*innen jetzt mit den Erntefrischnetzen leisten. Diese Netze ersetzten beim Obst- und Gemüseeinkauf die Einweg-Plastiktüten. Die Erntefrischnetze der Firma Packfrisch sind mehrfach verwendbar, haben eine Tragkraft von bis zu 4 kg und können bei 40 Grad gewaschen werden. Hergestellt werden die Netze lokal im Zollernalbkreis und haben deshalb einen kleinen CO2-Fußabdruck.

Für Rottenburg wurden die kiwigrünen Netze mit einem eigenen Einnäher versehen, der auf der einen Seite das Rottenburger Wochenmarkt Logo und auf der anderen Seite das Logo von Hiesig e.V. zeigt.

Das Kaufhaus Innenstadt Rottenburg unterstützt die Einführung der Erntefrischnetze finanziell. Deshalb gibt es den Dreierpack mit je einem Netz in S (23x33 cm), M (38x40 cm) und L (40x55 cm) zum Einführungspreis von 5,- Euro zu kaufen an den Ständen des Wochenmarktes und bei der WTG Tourist-Information. Darüber hinaus können die Netze beim Regional-Laden gekauft werden.

Nachhaltige Souvenirs

In der WTG können Touristen und Einheimische nachhaltige und faire Souvenirs kaufen.

• Tasse mit Silhouette des Rottenburger Doms 
• KeepCup - die Alternative zum Wegwerfbecher 
• Fair gehandelter und in Rottenburg gerösteter Kaffee
• Rottenburger Faire Schokolade
• Rottenburger Stadthonig

Tankstellen für E-Autos

In Rottenburg am Neckar haben Fahrer von Elektroautos an verschiedenen Stellen die Möglichkeit ihr Fahrzeug aufzuladen.

Im Parkhaus "Alte Welt"/Rathaus (Stadtwerke Rottenburg) ist während der Öffnungszeiten die Ladesäule mit 2 Ladepunkten zugänglich. Außer den Gebühren für das Parkhaus werden keine weiteren Gebühren erhoben.

Auf dem Campus der Hochschule für Forstwirtschaft (Schadenweilerhof) befindet sich eine Ladestation mit 2 Ladepunkten für Elektroautos. Die Nutzung ist kostenlos. Studierende der HFR entwickelten in der Lehrveranstaltung „Projektierung von energetischen Anlagen“ bei Prof. Harald Thorwarth diese öffentliche E-Ladestation auf dem Hochschulcampus.

In der Marienbergstraße 2, Rottenburg Bad Niedernau (E-Werk Stengele E-Tankstelle) befindet sich eine Tankstelle für Elektrofahrzeuge oder Pedelecs mit Ökostrom. Die Ladesäule ist an ein flächendeckendes Ladenetz angeschlossen, Nutzer können entweder Adhoc laden (Bezahlen per PayPal durch eine App mit dem Handy, ohne Vertrag), oder mit einer speziellen Ladekarte, die von den Kunden des E-Werk Stengele derzeit für 11,90€ pro Monat erworben werden kann. Mit der Ladekarte kann man aktuell bei über 20.000 Ladepunkten international tanken.

Nette Toilette

Besucher*innen die im Schänzle eine Toilette suchen, werden bei der Gaststätte S & P fündig. Dort gibt es eine „nette Toilette“. Diese kann von Besucher*innen kostenlos genutzt werden.

S & P im Schänzle Gartenstrasse 50