„Wir brauchen mal wieder ein bisschen Abwechslung!“

Durch den Corona-Virus mussten alle Veranstaltungen in den kommenden Wochen und Monaten alternativlos abgesagt werden. Die einzige Möglichkeit, die sich bietet, sind Veranstaltungen, welche mit dem Auto besucht werden können. Von Autokinos bis Autodiscos lassen sich Veranstalter so einiges einfallen, um die Suche nach Unterhaltung und Entertainment zu befriedigen. Ticktes für die Rottenburger Veranstaltung "Autokult" gibt`s bei uns in der WTG oder auf www.autokult-rottenburg.de.

Zwei junge, motivierte Rottenburger Unternehmen haben deshalb die Veranstaltungsreihe „Autokult – wir bleiben im Auto“ innerhalb kürzester Zeit ins Leben gerufen. Dies sind die Firma EventSolutions aus Wurmlingen und ahornEvents. Andy Wachendorfer, Inhaber von EventSolutions, und Aico Horn, Pächter der Bürgerwache in Rottenburg, hatten die Idee, eine Kulturbühne in Rottenburg zu schaffen. Vor allem regionale Künstler sollen hier die Möglichkeit haben, vor Publikum während dieser schweren Zeit aufzutreten. Die Zuschauer sitzen während der Veranstaltung in ihren Autos und der Ton wird via UKW in die Autoradios transferiert.

Mit der WTG Rottenburg haben die zwei Unternehmer einen Unterstützer gefunden, der ebenfalls auf der Suche nach einer alternativen Veranstaltung zum geplanten Open-Air-Kino im August war. Mit dem gemeinsamen Ziel eine Veranstaltung zu organisieren „von Rottenburgern mit Rottenburgern für Rottenburger“ entstand Autokult. Durch Kontakte aller Akteure konnte nun ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt werden.

Ganz nach dem Motto „gemeinsam sind wir stark“ unterstützen regionale und überregionale Sponsoren die Veranstaltung durch ihr Engagement sowie mit finanziellen Mitteln.

Ab dem 28. Mai werden für mindestens zwei Wochen verschiedenste Künstler auf einer Bühne hinter der Festhalle die Besucher*innen in den Autos zum Mitsingen, Mitlachen und Mitklatschen bewegen. Eine bunte Mischung aus Comedy, Lesungen sowie musikalischer Unterhaltung wartet auf die bis zu 130 Autos pro Veranstaltung. Dietlinde Elsässer, Christoph Sonntag, die Geschwister Anita und Alexandra Hofmann, Bernd Kohlhepp sowie das Fräulein Wommy Wonder und viele mehr freuen sich darauf, endlich wieder vor Publikum auftreten zu können.

Highlights werden auch die Veranstaltungen am Nachmittag speziell für Kinder sein. Der König der Kinderdisco Volker Rosin und die Märchenerzählerin Sigrid Maute stehen bereits fest, viele weitere Programmpunkte sind in Planung.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt. Eine Getränkeauswahl, Snacks und warme Gerichte werden unter Berücksichtigung der aktuellen Vorschriften direkt ans Auto gebracht. Von jeder warmen Speise wird 1 EUR an den Rottenburger Verein Mokka e. V. gespendet, zu gleichen Teilen vom Veranstalter und Tobias Wiech, Metzgerei Wiech. Details zum Procedere der Bestellungen finden Sie auf der Homepage sowie bei der Einfahrt ins Gelände.

Damit auch die hinteren Reihen einen guten Blick auf das Geschehen haben, werden die Live-Acts mit Hilfe von Kameras auf eine LED-Wand übertragen. Aus Sichtgründen für andere Teilnehmer wird gebeten kleinere sowie niedrigere Fahrzeuge vorzuziehen. Die Einfahrt ist nur für Fahrzeuge mit einer maximalen Höhe von 1,65m möglich.

Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiches Interesse, viele laufende Scheibenwischer (in der Autokino-Sprache deutet dies auf Lachen hin) und einen großartigen Lichthupen-Applaus am Ende der Veranstaltungen.

Informationen zum Programm und Ablauf werden laufend auf der Homepage www.autokult-rottenburg.de sowie in Facebook und Instagram veröffentlicht.

Tickets können von Montag, 11. Mai bis Mittwoch, 13. Mai ausschließlich in der WTG Tourist-Information am Marktplatz 24 erworben werden, damit die Rottenburger*innen zuerst an Tickets kommen. Ab Donnerstag 14. Mai stehen die Tickets dann auch online zur Verfügung. Es gibt keine Abendkasse.

Bei Rückfragen steht Aico Horn unter 0176-44498721 zur Verfügung.

Zurück
Autokult – Kulturbühne Rottenburg